[Interview],  Häkeln,  Handarbeiten

10 Fragen an flotte Zaubernadel by Nadine Eckh

Nadine Eckh ist Inhaberin des Labels “Flotte Zaubernadel”,
und entwirft in unglaublicher Qualitat zeitgemäße Mode mit Stil und Chic

Nadine, Chef-Designerin von

 Seit wann schreibst Du Anleitungen und wie bist Du dazu gekommen?

Meine erste Anleitung habe ich im März 2020 geschrieben. Ich hatte im Internet, aus einer Boutique, eine wunderschöne Jacke gesehen und mir gedacht, ach die kannst du dir auch selber häkeln. Gesagt, getan … also bestellte ich mir die passende Wolle bei meiner Wolldealerin und häkelte mir diese wunderschöne Jacke. Als ich diese, in der Facebook Gruppe der Wicklerin präsentierte, waren viele so begeistert, dass sie mich nach der Anleitung fragten. So kam es dazu, dass ich meine erste Anleitung schrieb, für die Jacke “Wunderschön”.

Woher nimmst Du Deine Ideen, was inspiriert Dich?

Meine Ideen bekomme ich durch die aktuelle Mode aus Zeitschriften, Einkaufsbummel und durch das Internet. Viele Ideen sprudeln aber auch einfach so aus meinem Kopf. Leider sind es so viele Ideen, dass ich manchmal gar nicht so schnell häkeln kann.

Du lieferst zu Deinen Anleitungen auch Videos, damit bist Du etwas wie ein seltenes Einhorn im Designer-Wald. Warum machst Du Dir diese Mühe?

Ich habe mir das Häkeln, ein 3/4 Jahr vor meiner 1. Anleitung, selber durch YouTube Videos beigebracht. Als ich dann die ersten Anleitungen anderer Designerin nachgearbeitet habe, musste ich mir manche Maschen, etc. erstmal auf YouTube ansehen, wie diese gearbeitet werden. Also habe ich mir gedacht, dass es nicht nur mir so geht. So kamen die Videos zu meinen Anleitungen dazu, damit man nicht mehr extra bei Youtube schauen muss und die Videos sich direkt auf meine Anleitungen beziehen. Mir ist es sehr wichtig, dass es jedem möglich ist, aus meinen Anleitungen sein Lieblingsstück zu erarbeiten, auch wenn es z.B. schwierige Zopfmuster sind. In den Videos kann ich ganz genau erklären wie, wann und wo welche Masche bearbeitet werden muss. Das geht visuell einfach viel besser als schriftlich.

 Welche Garne verarbeitest Du für Deine Anleitungen am liebsten und warum?

Da bin eigentlich offen für alles, was das Material angeht. Ich kaufe gerne in Facebook-Gruppen meine Garne ein. Für Tücher und Decken verwende ich am liebsten Modal, weil es so wunderschön kuschlig weich ist.

 

  Gibt es Designräuberei in Deinem Business und wie gehst Du damit um?

Ich denke, wir alle können das Rad nicht neu erfinden. Es kann immer mal passieren, dass sich Anleitungen von Designer*innen ähneln. Sollte allerdings eine meiner  Anleitungen komplett kopiert werden und unter einen anderen Namen veröffentlicht werden, ohne Absprache, so wie es einer meiner Kolleginnen vor kurzem passiert ist, würde ich nicht zögern und auch rechtliche Schritte einleiten.

Dann gibt es leider immer noch Leute, die kein Geld für Anleitungen ausgeben möchten und sich z.B. zu vielen in einer WhatsApp-Gruppe treffen und untereinander kostenpflichtige Anleitungen dort umsonst teilen.

Das macht mich wirklich sauer, da in einer viel Arbeit und Herzblut steckt. Leider vergessen auch viele, dass wir Designerinnen auch von den Verkäufen leben!!! Man geht auch nicht in einen Laden, klaut eine Kiste Pullover und verteilt sie draußen….

Dass sie damit das Urheberrecht verletzten, dass das strafbar ist und tatsächlich auch rechtliche Konsequenzen haben kann, ist vielen anscheinend nicht bewusst.

Es ist auch sehr verletzend, dass unsere Arbeit, eine Anleitung kostet im Durchschnitt 4 Euro (bei mir sogar mit Videomaterial teilweise mit einer Laufzeit von über 1 Stunde), somit nicht wertgeschätzt wird. Mal ganz davon abgesehen, wieviel Geld uns dort verloren geht, wenn man weiß, dass in solchen Gruppe 10-100 Personen vertreten sind.

 Was ist Dir persönlich wichtig wenn Du Anleitungen entwirfst?

 Mir ist es wichtig, dass es modern mit Stil ist. Das schönste Kompliment was mir machen kann, ist, wenn jemand sagt, oder schreibt,

“das sieht aus wie gekauft”.  Ich möchte jede Altersgruppe mit meinen Anleitungen ansprechen und zeigen, dass gehäkelte Werke heutzutage auch sehr modern seien können.

Anleitungen

  Stört es Dich wenn Deine Anleitungen in unmöglichen Farben nacharbeitet werden ?

Ein ganz klares “JA”. Ich habe ja immer eine genaue Vorstellung und dann tut das auch schon mal in meinem Designerinnen-Herz sehr weh.

Aber es gibt halt viele unterschiedliche Geschmäcker und nicht jeder stimmt mit meinem überein. Das ist aber in Ordnung und das respektiere ich. Auch wenn es unmögliche Farben für mich sind, schätze ich diese Arbeiten sehr, da auch dort viel Zeit und Liebe drinsteckt. Außerdem gibt es auch viele die leider nicht die Möglichkeit haben, viel Geld für Wolle auszugeben und sich ihr Lieblingsstück, mit dem Material erarbeiten, was zu Hause zur Verfügung steht.

stil, Anleitungen

 Wie ist der Entstehungsprozess einer Anleitung du wie lange dauert es durchschnittlich bis zur Veröffentlichung?

Der Entstehungsprozess ist bei mir nicht kompliziert. Ich suche mir die passende Wolle aus, nehme meine Häkelnadel in die Hand und lege los. Zwischendurch mache ich mir ein paar Notizen oder auch schon ein Video. Danach geht es an den gezeichneten, schriftlichen Teil und die Videos.

Für eine durchschnittliche Anleitung benötige ich ca. 2 Wochen, dann könnte ich sie veröffentlichen. Aber ich glaube, es käme keiner mehr hinterher. So entsteht also mein Vorlauf und ich kann mich mit neuen Anleitungen beschäftigen.

diy, Anleitungen

 Du designst so viele verschiedene Sachen: Shirts, Pullover, Tücher, Decken, Jacken – macht Dir etwas besonders viel Spaß?

Da kann ich mich gar nicht festlegen. Am meisten Spaß habe ich, wenn ich eine Häkelnadel in der Hand habe.

Welche Ziele und Träume hast Du mit Deinem Label?

Mein größter Traum wäre, dass mein Label noch bekannter wird und viele aus meinen Anleitungen ihre Lieblingsstücke zaubern.

————————————————————————————————————————

Vielen herzlichen Dank an Nadine für dieses ausführiche und ehrliche Interview!
Wer nun neugierig geworden ist, und ebenfalls die Häkelnadel schwingen will und Mode mit Stil und Chic’ entwerfen möchte,  findet die zugehörige Facebook Seite HIER

Alle Anleitungen sind HIER zu finden!

Wir glauben ganz sicher das wir von Nadine Eckh und Ihrem Label “Flotte Zaubernadel” noch sehr viel hören werden!

Habt Ihr schon Anleitungen von Nadine nachgehäkelt? Welches war Eure Lieblingsanleitung?  Schreibt es gern als Kommentar und/oder zeigt Eure Werke von

diy, Anleitungen

Zurück zur Startseite

Share this:

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Consent Management Platform von Real Cookie Banner